“Ein wesentliches Ergebnis des Kurses ist für mich die Anwendung der Graphologie als Spiegel:
Nämlich der eigenen Schwächen, Grenzen, Möglichkeiten. Das Bild das der Spiegel zurückwirft, ist nicht immer angenehm, aber ehrlich und heilsam.
Und die Anwendung als Seismograph: Nämlich für die Möglichkeiten und Grenzen des Anderen. So kann man der Gefahr der Fehleinschätzung, der Überforderung, schließlich der Enttäuschung entgegenwirken, indem man den Anderen so erkennt und annimmt, wie er ist.”

Frau V.M. aus Fayence

Siehe auch www.grapho24.de Rubrik ’Unterricht’ Erfahrungsberichte von Kursteilnehmern