Vorstandsvorsitzender eines deutschen Weltkonzerns
mit 60.000 Mitarbeitern (59 Jahre)

Beispielgutachten

Der Schreiber präsentiert sich als sehr sachliche und zugleich ausgewogene Persönlichkeit mit hohem Leistungs- und Durchhaltevermögen. Er faßt rasch auf, reduziert die Sachverhalte auf den wesentlichen Kern, verfügt über Denkschärfe, große Klarheit und Exaktheit im Denken.

Im Urteil unverstiegen, selbständig, kritisch und objektiv. Er stellt immer die Sache in den Vordergrund und nicht seine Person. Da er im Auftreten nicht viel Aufhebens von sich macht, braucht es Zeit, bis seine Qualifikation voll zum Tragen kommt, da er durch Leistung überzeugen will und nicht durch übertriebene Selbstdarstellung.

Bei ausgeglichenem und zugleich aktivem Temperament verfügt er über eine ungestörte Selbstgefühlslage und er hat Vertrauen zum Leben und zu sich selbst. Die an den Tag gelegte Dynamik ist angemessen, d.h. er ist ein “homo oeconomicus” im Einsatz seiner Kräfte. Er hat viel Auftrieb und ist doch äußerst kontrolliert und konzentriert in der zielsicheren Ausrichtung und Bündelung seiner Energie.
Er besticht ferner durch seine persönliche Kontinuität, durch klare Prinzipien, durch sein verläßliches und berechenbares Verhalten. Jegliches Lavieren ist ihm fremd: er ist äußerst gradlinig und eindeutig, tatkräftig und widerstandsfähig ohne Dominanz-streben. So gewinnt der Eindruck ethischen Verhaltens zunehmend an Gewicht, womit ihm durchaus eine Vorbildfunktion gelingt. Insgesamt sehr bewußt, aktiv entscheidungsfähig und tatkräftig im Umsetzen von Vorhaben. Improvisationen, Spekulationen oder unübersichtliche Verhältnisse entsprechen nicht seinem hohen Verantwortungsbewußtsein, ebenso wie eine Übereinstimmung von Wort und Tat für ihn selbstverständlich ist.